Allgeier.mECM

Multimediales Enterprise Content Managementsystem

Während im unmittelbaren Zusammenspiel mit einem Krankenhausinformationsstem in der Medizin die Produktsuiten von Allgeier Medical IT die Aufgaben eines multimedialen Dokumentenmanagement- und Archivsystems (vgl. Fact Sheet / Kapitel mDMAS) einnehmen, kommt in den weiteren Anwendungsbereichen und in der Verwaltung des Krankenhauses der Schwerpunkt des (optional multimedialen) Enterprise Content Management (mECM) zum Tragen.
Vor allem in der Verwaltung stehen heute viele Herausforderungen an: Der Posteingang, die Rechnungseingangsverarbeitung, Vertragsmanagement, Personalakten, Workflow-Anwendungen sind zunächst die Aufgabenpakete, die heute in jeder Einrichtung optimiert werden sollten. Hinzu kommen jedoch auch Anwendungen, die einen klaren Bezug zum Versorgungsmanagement des Patienten haben: Voraufnahme-Management, Entlassmanagement, Gutachten-Workflow etc. sind nur einige Beispiele, in denen eine ECM den Betrieb eines mDMAS ergänzt. Grundsätzlich können Herausforderungen in der Verwaltung separat von der Medizin nur in Teilen betrachtet werden. Ein zentraler Posteingang findet erst im Workflow seine Aufteilung und Verzweigung. Viele Verfahren wie MDK-Prüfungen, Gutachten etc. haben sowohl einen Patientenbezug als auch Auswirkungen auf Verwaltungsarbeiten.
Die modulare Einführung von Verwaltungslösungen wie Vertragsmanagement lässt einen engen Zusammenhang und eine Bewertung von Kosten und Nutzen zu. Auf dem Weg zu einem krankenhausweiten Enterprise Content Management ist eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung stufenweise möglich. Key Performance Indikatoren (KPI), das Nutzen von Skonto, Kündigungsfristen etc. sind rasch festzustellende Parameter. Wird das ECM auf die gesamte Organisation ausgeweitet, wird zwar die Bewertung des Nutzens komplexer, aber unter der Voraussetzung, dass die Organisation auch im Zuge der Einführung verbessert wird, entsteht ein stets messbarer Mehrwert.

Diese Webseite nutzt Cookies. Sie können die Voraussetzungen für die Speicherung bzw. den Zugang zu Cookies in Ihrem Browser festlegen.